Buchen

La Lé

Sein Wasserfall, die Mäander des Ar du Tsan, der Lac du Louché und die Vielfalt seiner Fauna verleihen dem Vallon de Réchy einen wilden und reinen Charakter. Ein Naturschutzgebiet, das man zu Fuß, in Ruhe und Kontemplation entdecken kann.
 
Zu Beginn nehmen Sie die Gondelbahn von Vercorin, um den Crêt-du-Midi auf einer Höhe von 2'336m zu erreichen. Oben auf dem Crêt-du-Midi angekommen, wandern Sie auf den Höhen von Vercorin mit freiem Blick auf die andere Seite des Wallis, in Richtung der Mäander des Ar du Tsan. Wenn Sie den flachen Ar du Tsan erreicht haben, betrachten Sie das dort herrschende Grün sowie den Wasserfall der Rèche. Anschließend steigen Sie etwa vierzig Minuten lang am linken Ufer der Rèche ab, begleitet vom sanften Rauschen ihres Abstiegs, und bewundern dann die Fauna und Flora, die das Vallon de Réchy so einzigartig machen. Wenn Sie unten angekommen sind, überqueren Sie die Brücke, um die Erfrischungsbar von La Lé zu erreichen, wo Sie lokale Spezialitäten probieren können.

Praktische Informationen

Am Crêt-du-Midi angekommen, folgen Sie dem Bergrücken vor dem Ausgang der Gondel und nehmen dann den Weg in Richtung Ar du Tsan. Sobald Sie die Schranke des Naturschutzgebietes Vallon de Réchy passiert haben, gehen Sie bis zur Spitze des Wasserfalls und steigen am linken Ufer ab. Wenn Sie die Brücke erreicht haben, gehen Sie immer wieder nach oben, während Sie am linken Ufer bleiben, Sie sehen dann die Buvette de La Lé unten. Dann nehmen Sie die Bisse de Vercorin. Sobald Sie das Refuge du Bisse erreichen, gehen Sie hinunter in Richtung Dorf. 

Die Route auf der Karte

In Bildern